The Great Gatsby

Erscheinungsjahr: 2013

Länge: 142 Minuten

Produktionsland: USA, Australien

Freigabe: FSK 12

Regie: Baz Luhrmann

Drehbuch: Baz Luhrmann

Besetzung: Leonardo DiCaprio, Tobey Maguire, Carey Mulligan, etc.

Genres: Drama, Romantik

Bewertung: 8/10

 

 

 

 

Handlung

1920er: Die Börse erlebt ihren Höhepunkt, die Partys der Reichen sind wild und ausgelassen.
Mittendrinnen ist Nick Carradine, ein erfolgloser Schriftsteller, der an die Börse gegangen ist.
Sein Nachbar ist der mysteriöse Millionär Gatsby. Es ranken sich viele Gerüchte um ihn, ob Mythos oder Wahrheit, das scheint nur er selbst zu wissen.
Dieser liebt Nicks Cousine noch aus alten Tagen, die er beim Militär zubrachte, doch die ist verheiratet ... mit einem ehemaligen Polo-Spieler, der eine Affäre pflegt ...

 

Eigene Meinung (Vorsicht - Spoiler!)

Juhu, vierter Eintrag! =)

Ich finde den Film großartig, obwohl mir das Ein oder Andere seltsam vorkam, aber dazu später.
Der Film ist fast atemberaubend aufgezogen, vor allem am Anfang und am Ende. Nicht zuletzt ist das Setting wirklich toll. Das Setting von Gatsbys Villa, den großen Partys und dann erst die wunderschönen Kleider der Frauen.
Und die Schauspieler erfüllen das, was sie versprechen. Es sind schließlich Maguire und DiCaprio, auch wenn ich Maguire noch nie wirklich unbedingt mochte.
Achja und die Musik war toll, vor allem eben die beiden Titeln aus dem Trailer =) Ich werde sie weiter unten einbinden.

Kritik? Uhm ... so wie die gefahren sind, hätte man meinen können, die hätten 100 km/h draufgehabt. Mit einem Auto aus den 20ern, alles klar! Aber ich will mich hier nicht über unrealistische Autos auslassen. ^^
An sich kam der Film mir an manchen Stellen auch ... etwas überdreht vor. Aber gestört hat es nicht so wirklich. Das gehörte auch ganz bewusst zum Film dazu.

Love is Blindness. Das ist der Titel des Soundtracks bzw. Trailersongs, der sich durch den ganzen Film zieht.
Um Gatsby ranken so viele Legenden, aber die Wahrheit ist eigentlich sehr einfach. Ihm wird Mord und alles, was es so mit sich bringt, vorgeworfen, aber eigentlich ist er neben Nick doch noch der Beste von allen. Er liebt Daisy so sehr, aber die zeigt ihm am Ende die kalte Schulter, obwohl sie ihn vorher hoffen ließ. Dabei hat er sich im Grunde alles für sie aufgebaut und sie möchte ihren ohnehin treulosen und falschen Gatten verlassen, aber sie ist zu feige dazu. Und ich saß am Ende nur da und dachte: Miststück.
Ihr Ehemann unterhält sich eine Konkubine, die am Ende des Films von Daisy in einem Unfall überfahren wird. Aber die saß mit Gatsby im Auto, der die Schuld auf sich nimmt, obwohl er nicht am Steuer saß. Der treulose Ehemann schiebt Gatsby die Affäre zu (und haftet ihm einen Mord an), anstatt sie selbst einzugestehen und so kommt eins zum Anderen, dass Gatsby vom gehörnten und trauerden Ehemann der überfahrenen Geliebten erschossen wird, während er sehnlich auf Daisys Antwort wartet.
Und am Ende erscheint niemand zu Gatsbys Beerdigung. Nicht einer der tausend Gäste, die bei ihm von Wochenende zu Wochenende eingeladen waren, nicht seine Geschäftspartner, niemand. Außer Nick. Den hat es am Ende am meisten gekümmert. Und den Zuseher, der wird von Gatsbys Schicksal total mitgerissen.
Zu seiner Vergangenheit: Er erzählt jedem, er sei aus einer reichen Familie und in Oxford gewesen. Dabei stammt er aus einer bettelarmen Familie und hat es selbst zu etwas gebracht und immer gehofft hat, dass aus ihm was werden würde. Sein Geld scheint er zwar im Endeffekt mit Schmuggel verdient zu haben, trug also keinesfalls eine weiße Weste, aber er war wohl nicht so schlecht wie die Gerüchte, die über ihn in die Welt gesetzt wurden, denn die Intrigenspinner und die schlechten Menschen, das war die anderen - am Ende war alles für Daisy und das vergebens.

 

Bewertung

Handlung: 10/10

Spannung: 7/10

Schauspielerische Leistung: 8/10

Charaktere: 7/10

Musik: 9/10

 

 

Quelle: http://fc05.deviantart.net/fs70/f/2011/094/d/3/happy_cat_lineart_by_aluminumkitteh-d3d9477.png

Juhu!

 

Und bitteschön, die versprochenen Musikstücke =) (Für Ohrwürmer übernehme ich keine Gewähr)